WETTBEWERBE

Wettbewerb 1. Preis
Wettbewerb 2. Preis
Wettbewerb 3. Preis
Wettbewerbsteilnahme
SZ und Mehrzweckhalle Leopoldsdorf
Wettbewerb 2. Preis
06/2008
Alle Fotos zum Projekt (8)
Die formale Ausformulierung der Architektur nimmt sich zurück und wird zum subtilen Erlebnis. Die Maßstäblichkeit der Baukörper ist bestimmendes Element. Alle Bauteile unterwerfen sich dem gleichen gestalterischen Konzept, ohne ihre Dynamik und Eigenständigkeit zu verlieren.
Funktionen der jeweiligen Gebäudegruppen werden auf einfachste Weise nach außen transportiert und lassen somit ein klares und verständliches Bild für den Betrachter entstehen. Auch bei der Veranstaltungshalle wird versucht, die vielfältigen Anforderungs- u. Nutzungsprofile mit kürzest möglichen Wegen zu verbinden, um ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit im Nutzungsfalle zu ermöglichen.
Über die neu zu errichtende nördliche Aufschließungsstraße wird das neue städtebauliche Zentrum gleichwertig von Westen und Osten aufgeschlossen. Wesentliche Ergänzung ist eine direkte fußläufige Anbindung zur Schulgasse (Kindergarten), sowie in Weiterführung dieser Achse zum Ortszentrum. Der bestehende Festplatz soll durch seine hohe derzeitige Qualität unbedingt erhalten bleiben.

Bauherr:
Leopolddorfer Kommunalgesellschaft mbH & Co KG

Herstellungskosten:
€ 8,3 Mio.

Projektverlauf:
Wettbewerb 2. Preis