WETTBEWERBE

Wettbewerb 1. Preis
Wettbewerb 2. Preis
Wettbewerb 3. Preis
Wettbewerbsteilnahme
Bahnhof Deutschlandsberg
Wettbewerb 1. Preis
07/2008
Alle Fotos zum Projekt (14)
Im Zuge der Neuentwicklung von Nahverkehrsachsen im Zusammenspiel mit der zukünftigen Koralmbahn soll auch der Bahnhof Deutschlandsberg den modernen Gegebenheiten und Einrichtungen des Nahverkehrs bzw. des öffentlichen Verkehrs angepasst werden.
Grundsätzlich ist die städtebauliche Entwicklung des Bahnhofs Deutschlandsberg längsstrukturiert. Auf dem zu verbauenden bzw. neu zu entwickelnden Gelände soll entsprechend dieser städtebaulichen Gegebenheit ein West-Ost Baukörper errichtet werden, der auch ein Verbindungselement zwischen der bestehenden Bebauung (öffentliche Bauten und soziale Wohnbauten) und dem Bahnhofskörper darstellt. Weiters wird diese neue Entwicklungsachse als Lärmschutzelement zwischen „Stadt und Verkehr“ gesehen.
Das neue Bahnhofsgebäude im Osten bzw. ein neues Bürogebäude im Westen stellen die Endpunkte dieser Verbauungsachse dar.
Zwischen diesen beiden Angelpunkten soll auf bestehendem Niveau eine Park&Ride-Anlage entstehen.

Bauherr:
Stadtgemeinde Deutschlandsberg; Graz-Köflacher Bahn; Landesregierung Stmk

Projektverlauf:
Wettbewerb 1. Preis