CHRONOLOGIE

2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
0000
Therme St. Kathrein
12/2007
Alle Fotos zum Projekt (6)
Die neue Therme St. Kathrein präsentiert sich dem Besucher als eine Komposition zweier Baukörper, die durch ein gläsernes Verbindungselement verknüpft sind.
Der größere dieser Baukörper im Osten, beinhaltet den Thermen- und Saunakomplex, der sich als schwebende hölzerne Box darstellt.
Das kleinere Gebäude im Westen, beinhaltet den Ambulanz-, Therapie-, Sportmedizin- und Fitnessbereich und entspricht mit einem ruhigen und hellen Erscheinungsbild seiner funktionalen Aufgabe.
Die Verknüpfung der beiden Gebäude besteht aus dem straßenseitig südlich gelegenen Haupteingang im Erdgeschoss und der gemeinsamen Bar für die Fitness Arena und Therme im Obergeschoss.
Intern werden die jeweiligen Funktionsbereiche über zwei vertikale Gärten miteinander verbunden. Im westlichen Baukörper befindet sich der „Wassergarten“, im östlichen der „Tropengarten“.

Die formale Ausformung der Architektur soll Ruhe und Entspannung, die Grundintention der Therme Kathrein, vermitteln.

Bauherr:
Therme St. Kathrein GmbH

Herstellungskosten:
€ 16,4 Mio.

B.Geschoßfläche:
9300 m²

Projektteam:
Architektur:
Daniel Rogala
Wolfgang Karl
Yvonne Koch
Jens Kalkhof

Visualisierungen: DI. Martin Frühwirth - Graz
Modellbau: DI. Hubert Schuller - Graz
Statik: ZT-Büro DI Svetina – Klagenfurt
Kostenschätzung: TB Pototschnig - Graz
Bauphysik: Rosenfelder & Höfler Consulting –Graz
HT & ET: TB Köstenbauer & Sixl GmbH.- Unterpremstätten
Beratung:
Wassertechnik: BWT-AG - Lieboch
Bädertechnik: Berndorf Metall- und Bäderbau GmbH & Co.KG – Berndorf

Projektverlauf:
Wettbewerb 2. Preis