CHRONOLOGIE

2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
0000
Neubau Verwaltungsgebäude Verbund
02/2011
Der einfache Baukörper fügt sich selbstbewusst in die bestehende Kraftwerksstruktur ein ohne dominant und vordergründig zu wirken. Das Bürogebäude wird aus funktionalen und energetischen Gründen in 2 Baukörper geteilt, welche durch das Atrium als Kommunikationszone miteinander verbunden werden. Durch eine transparente Ausformulierung des Erdgeschosses und der Ausbildung einer Auskragung schwebt der Eingangsbaukörper (Photovoltaikfassade) im Objekt, wodurch diesem die Massivität genommen wird. Ein Aufnehmen bzw. Akzeptanz des Bürokomplexes aus gestalterischer und funktionaler Sicht passiert durch eine repräsentative, technisch innovativen Baukörper bzw. Fassadenlösung, die das Objekt für jeden Einzelnen spürbar bzw. lesbar macht. Die Unmittelbarkeit des Empfangsbereiches im Erdgeschoss ist für Besucher ist ebenso Bestandteil des Gesamtkonzeptes.
Das Bürogebäudesoll als besonderes architektonisches Merkmal soll sich in seiner Ausformung harmonisch in seine technoide Umgebung einfügen und sich zugleich als Symbol der alternativen Energiegewinnung für den
Passanten selbsterklärend repräsentieren.

Bauherr:
VERBUND Thermal Power GmbH & Co KG

Herstellungskosten:
€6,5 Mio.