CHRONOLOGIE

2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
0000
Volksschule St. Ruprecht
12/1999
Alle Fotos zum Projekt (8)
Die neu zu errichtenden Baukörper nehmen die Vorgaben des bestehenden angrenzenden Schulgebäudes auf, transformieren diese.

Im Süden an der Haupteingangsfront zur Halle entsteht ein überdachter geschützter Bereich, der sowohl für Unterrichtszwecke als auch für Veranstaltungen genutzt werden kann. Im Norden, diametral gegenüber an der Strasse gelegen, besteht die Möglichkeit Müllsammelcontainer zu situieren.
Die Bepflanzung nimmt die Richtung der Wegeführung auf und leitet den Besucher.

In die Klassen sind Spiel- Leseecken integriert. Dieser Bereich soll den spielerischen Aspekt des Lernens unterstützen.

Kästen mit Schiebeelementen fungieren als Raumtrennungen zur Gangzone. Die Wandfläche zum Pausengang dient als Präsentationsfläche für die Klassen.

Der Werkraum verfügt in Richtung Foyer-Galerie über eine mobile Wand, somit kann er bei Bedarf verkleinert werden und auf der Galerie entsteht eine zusätzliche Bar. Die Trennung zwischen Schule und Saal bleibt jedoch auch in diesem Fall erhalten (klappbares Wandelement am Putzmittelraum).

Die Lehrmittelräume stehen im Bereich der Pausenhalle und sind durch transparente Flächen für die Schüler zu erfahren.

Bauherr:
Marktgemeinde St. Ruprecht

Projektverlauf:
Wettbewerbsteilnahme