KATEGORIEN

Bankfilialen
Bildungs- und Kulturbauten
Büro- und Geschäftsbauten
Bäderbauten
Feuerwehrzentralen
Industrie- und Hallenbauten
Krankenhausbauten
Privates Bauen
Sonderbauten
Sonstiges
Wohnungsbauten
Öffentlicher Raum
Bahnsteig Kaindorf
08/2005
Die geplante Haltestelle wird mit zwei Randbahnsteigen mit einer Gesamtlänge von je ca. 190,00m und einer Breite von je ca. 4,05m bis 6,35m ausgeführt. Die Situierung erfolgt östlich und westlich von Gleis 1 mit Ve=130km/h und Va=160km/h und Gleis 2 mit Ve=130km/h und Va=160km/h. Ein Bahnsteigdach mit einer Gesamtlänge von je ca. 75,00m und einer Breite von je ca. 5,08m welches den Stiegenaufgang, die Liftanlage und Teile des Wartebereiches überdacht, sowie die Einhausung der sich auf den Bahnsteigen befindlichen Treppenanlagen sind vorgesehen. Der Zugang zum östlichen Randbahnsteig erfolgt über zwei Rampenanlagen direkt auf den Bahnsteig, von diesem aus gelangt man über eine Treppen- bzw. Liftanlage in den Personentunnel, von welchen eine zentrale Treppen- bzw. Liftanlage direkt auf den westlichen Bahnsteig führt.

Bauherr:
ÖBB

Herstellungskosten:
ca. 900.000.-